Banner Anfertigung

Convorbereitung ist immer aufwändig und gerade ein Turnier mit einem vollbespielten Ritterlager stellt ganz besondere Anforderungen an die Darstellung.
Hier ist Platz für Workshops, Basteltreffen, Anleitungen und was euch sonst noch einfällt, um die Vorbereitung zu bereichern.
Antworten
SL Frizzi
Beiträge: 50
Registriert: 3. Oktober 2018, 23:41

Banner Anfertigung

Beitrag von SL Frizzi » 8. Januar 2019, 14:01

Wie ihr sicher schon mitbekommen habt, bitten wir all unsere turnierfähigen Turnierteilnehmer, also die Teilnehmer beim ritterlichen Zweikampf, ein ca. 60x80cm großes Banner mit dem eigenen Wappen zur Aufstellung in der Bannergalerie mitzubringen. Ob ihr dafür tatsächlich ein Banner, eine Flagge, eine Fahne oder eine Standarte wählt... die Ausführung überlassen wir gerne euren eigenen Vorstellungen. Wichtig wäre uns nur, dass ihr an der schmalen Seite eine ca. 70cm lange Stange anbringt, damit wir das Banner daran an unseren eigenen Bannerstangen anfhängen können.

Da uns von der Orga jedoch durchaus bewusst ist, dass nicht jeder von euch Erfahrung im Nähen oder Basteln hat, möchte ich die Gelegenheit nutzen, an dieser Stelle eine Ideensammlung über verschiedene Banner-Fertigungstechniken zusammenzutragen. Da sollte eigentlich für jeden Fertigkeitsgrad und jeden Geldbeutel eine Anregung dabei sein, mit der sich auch für Laien brauchbare Ergebnisse liefern lassen. Solltet ihr alleine nicht weiterkommen, ist die die Community, ja vielleicht sogar eure eigene Spielgruppe, voller bastelerfahrener Mitspieler, die euch sicher mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn ihr nach Hilfe fragt!

Ihr dürft diesen Thread gerne nutzen, eure eigenen Banner zu präsentieren oder von der Anfertigung zu berichten.

SL Frizzi
Beiträge: 50
Registriert: 3. Oktober 2018, 23:41

Manerialien für das Grundbanner

Beitrag von SL Frizzi » 8. Januar 2019, 16:37

Es gibt eine Vielzahl von Varianten, wie man verschiedenfarbige Stoffstücke zur Darstellung eines Wappens benutzen kann. Ganz luxuriös wäre die handbestickte Standarte aus Samt mit Silber-Boiullondraht und Seidenfäden. Da Letztere aber vermutlich bei den Wenigsten von euch im Budget oder Machbarkeitsbreich liegt, hier einige Vorschläge, wie man auch mit einfacheren Materialien ein hübsches Banner anfertigen kann:

Filz und Loden
Polyester-Bastelfilz ist oftmals sehr glatt, Wollfilz und Walkloden haben eine etwas gröbere Struktur. Sie lassen sie jedoch alle hervorragend für die Herstellung von Bannern nutzen, denn bei all diesen Stoffen sind die einzelnen Fasern nicht verwebt, sondern miteinander verfilzt/verklebt. Daher kann man diese Stoffe in Form schneiden, ohne dass die Ränder ausfransen. Umsäumen, Einfassen oder Doppeln ist bei Filz nicht notwendig. Er eignet sich daher sowohl für das Herstellen des Banners als auch für das Herstellen der Heroldsbilder und gemeinen Figuren. Mehrere Lagen lassen sich problemlos aufeinander kleben oder nähen. Besticken geht natürlich auch.

Baumwolle
Baumwolle, insbesondere Fahnentuch, eignet sich hervorragend zur Bannerfertigung. Da Baumwolle nach dem Zuschneiden ausfranst, sollten aus ihr hergestellte Banner entweder
a) mit einem Schrägband oder eine Borte eingefasst
b) mit der Hand oder Nähmaschine rolliert oder gesäumt oder
c) mit einer zweiten Lage Stoff gedoppelt/gefüttert (Stoffe rechts auf rechts aufeinandernähen und wenden)
werden.
Helle Baumwolle kann problemlos mit Stoffmalfarben, dunkle Baumwolle zumindest mit Acrylfarben bedruckt oder bemalt werden. Man kann sie mit Filz bekleben, mit weiteren Lagen Baumwolle benähen oder sogar besticken.
Wenn man Baumwolle von links mit dem sogenannten Vliesofix bebügelt, kann man aus ihr sehr gut Motive ausschneiden und diese als Applikationen an anderer Stelle wieder aufnähen. Details dazu später unter "Applizieren".

Samt
Ob aus Seide, Baumwolle oder Polyester, Samt eignet sich ebenfalls für die Bannerherstellung, wenn man eine schwere Standarte herstellen möchte, der kein Lüftchen etwas anhaben kann. Allerdings muss es sich um gewebten Samt handeln und nicht um Strech. Der allseits beliebte Pannesamt scheidet deswegen leider leider aus ;-)
Samt hat eine glatte Rückseite, so dass man ihn nur Doppellagig oder mit einem anderen Stoff als Futter verwenden sollte. Er lässt sich nur sehr schwer bemalen, ist aber gut zu besticken und lässt auch Applikationen zu.

Pongè-Seide
Pongè-Seide, bekannt vorn der Seidenmalerei, lässt sich hervorragend zum Banner umfunktionieren. Einfach ein passend großes Seidentuch mit Gutta und Seidenmalfarbe bemalen (und fixieren) und schon hat man ein beidseitig wunderbar anzusehendes, leicht im Wind flatterndes Banner. Befestigt wird das Ganze mit einem umgenähten Tunnel für die Bannerstange oder mit aufgenähten Schlaufen.

Leinen
Feines Leinen lässt sich ähnlich verarbeiten wie Baumwolle. Grobes Leinen ergibt sehr grobe Banner - dafür kann man sich bewusst entscheiden, aber da Leinen sehr franst, muss man mit der Verarbeitung dementsprechen sorgsam sein.

SL Frizzi
Beiträge: 50
Registriert: 3. Oktober 2018, 23:41

Grundbanner anfertigen

Beitrag von SL Frizzi » 8. Januar 2019, 16:56

Wie komme ich aus einem Stück Stoff zu einem Banner?

...

SL Frizzi
Beiträge: 50
Registriert: 3. Oktober 2018, 23:41

Motive aufbringen

Beitrag von SL Frizzi » 8. Januar 2019, 16:57

Wie kriege ich die Motive auf mein Banner?

...

Bemalen
Bedrucken
Bekleben
Applizieren
Besticken
Aufbügeln von T-Shirt Folie

SL Frizzi
Beiträge: 50
Registriert: 3. Oktober 2018, 23:41

Verzierungen fürs Banner

Beitrag von SL Frizzi » 8. Januar 2019, 16:57

Welche Verzierungen kann ich benutzen, ohne mein banner heraldisch zu verändern?

SL Frizzi
Beiträge: 50
Registriert: 3. Oktober 2018, 23:41

Beispiel: geklebtes Filzbanner mit Schlaufen

Beitrag von SL Frizzi » 8. Januar 2019, 16:59

Unser Beispielwappen ist ein silberner Stern auf blauem Grund!

- Banner auf blauem Filz aufmalen (60x80cm, eine kurze Seite leicht abgerundet) und ausschneiden
- Stern auf weißem Filz aufmalen und ausschneiden
- Stern von hinten mit Stoffkleber einstreichen oder mit geeignetem Sprühkleber einsprühen
- Stern mittig auf dem Banner aufkleben, festdrücken (gerne auch beschweren) und trocknen lassen
- für die Schlaufen 6 schmale Streifen (3x10cm) weißen Filz ausschneiden
- jeweils ein schmales Ende jedes Streifens etwa 1cm breit mit Klebstoff bestreichen und im gleichen Abstand zu einander an die schmale, gerade Kante des Banners kleben, trocknen lassen
- das Banner auf links drehen und die jeweils noch nicht verklebten Enden der Schlaufen mit Klebstoff von hinten an die Kante des Banners kleben, damit die Schlaufen geschlossen werden

Varianten:
- Anstelle von Schlaufen das Banner etwas länger machen und ein Stückchen nach hinten umklappen und als Tunnel für die Bannerstange festkleben/nähen
- Stern und Schlaufen mit der Nähmaschine annähen (erst Kleben, dann Nähen hilft gegen Verrutschen)
- Stern und Schlaufen mit der Hand annähen. Je nach Garn kann das seinerseits eine Zierde sein.
- von hinten einen weiteren Stern aufkleben und das Banner doppelseitig benutzen

SL Frizzi
Beiträge: 50
Registriert: 3. Oktober 2018, 23:41

Beispiel: gestupftes Baumwollbanner mit Schrägband

Beitrag von SL Frizzi » 8. Januar 2019, 17:04

Unser Beispielwappen ist ein silberner Stern auf blauem Grund!

- Banner auf blauer Baumwolle aufmalen (60x85 cm, eine kurze Seite leicht zugespitzt) und ausschneiden
- Banner rundum mit einem Stück Schrägband einfassen
- Schmale, gerade Seite des Banners 5cm nach hinten umklappen und direkt an der Kante des Schrägbands einen breiten Tunnel absteppen
- Stern auf festes Papier oder dünne Pappe malen/drucken und als Schablone ausschneiden (Rand stehenlassen, Stern rausschneiden)
- Arbeitsfläche mit Folie abdecken und Banner auflegen.
- Schablone auf Banner positionieren und eventuell mit Klebestreifen festkleben
- Relativ dickflüssige weiße Acrylfarbe mit einem Pinsel mit kurzen harten Borsten inmitten der Schablone aufstupfen. Am Rand der Schablone immer von außen nach innen arbeiten, damit keine Farbe unter den Rand gerät. Trocknen lassen.
- bei Bedarf durch Bügeln mit Backpapier weiter fixieren

Varianten:
- Stern freihändig aufmalen und ausmalen.
- Motiv mit einem Durchlichttisch übertragen statt mit Schablone.
- Motiv bei Spiegelsymmentrie von beiden Seiten aufmalen (assymetrische Motive könnten seltsam durchscheinen, da würde ich das lassen)

Niaimadh ui Chullain
Beiträge: 1
Registriert: 15. Mai 2019, 17:22

Re: Banner Anfertigung

Beitrag von Niaimadh ui Chullain » 15. Mai 2019, 17:23

Mir ist nicht ganz klar, ob sich das jetzt nur an turnierfähige Turnierteilnehmer oder an alle Turnierteilnehmer richtet. Könnt ihr das bitte klarstellen? Danke!

SL Frizzi
Beiträge: 50
Registriert: 3. Oktober 2018, 23:41

Re: Banner Anfertigung

Beitrag von SL Frizzi » 16. Mai 2019, 09:37

Ich verstehe deine Frage nicht ganz. Natürlich darf gerne jeder, der das hier liest, diverse Banner für seine Spielgruppe anfertigen und damit sein Lager und das Turnier verschönern. Bastelanleitungen sind ja für alle da.

Ich lege dein Anliegen aber mal dahingehend aus, dass du wissen möchtest, ob jeder Anwesende ein Banner mitbringen muss? Nein, nicht jeder Spieler braucht ein Banner. Nur die turnierfähigen Turnierteilnehmer (aka Ritter, Krieger, Schwertgesellen) MÜSSEN bei der Wappeninspektion (also der IT-Anmeldung zum Turnier) ein Banner (ca. 80x60cm plus Querstange zum Aufhängen) mit ihrem Wappen an die Turniermarschallin übergeben, damit wir dieses als Zeichen der Teilnahme in der großen Bannergalerie aufhängen können.

Wohlweislich poste ich die Anleitungen aber offen, denn ihr seid ja alle in Gruppen organisiert und nur weil jemand den Ritter spielt, muss es ja nicht derjenige sein, der das größte Bastelgeschick hat, um das Gruppenbanner anzufertigen.

Antworten