Roland von Kerzenwacht

Wer mag, kann hier seinen Charakter oder seine Spielgruppe vorstellen
Antworten
Roland
Beiträge: 8
Registriert: 25. Mai 2019, 13:07

Roland von Kerzenwacht

Beitrag von Roland » 25. Mai 2019, 13:40

Das Weidener Erbe ist in der Familie Kerzenwacht noch stark zu spüren. Und damit meine ich nicht nur die Antiquiertheit vieler Dinge und Gepflogenheiten, die man auf Kerzenwacht finden kann, sondern auch die Verbundenheit mit Tobrien. Sohn einer Weidener Landadeligen, heiratete Junker Leugrim von Kerzenwacht, Farnja von Nevelungen, eine Ritterin Tobriens. Würde es nach Leugrim von Kerzenwacht gehen, hätte Roland längst die Tradition fortgeführt und würde sich um Haus und Hof kümmern und den alten Mann ablösen. Doch nicht nur der Tod Farnjas bei der Verteidigung Ilsurs hat beide Männer verändert. Nach der Katastrophe auf dem Mythraelsfeld war Roland lange Zeit nicht mehr gesehen, tauchte er bei der Befreiung Ilsurs wieder auf und beteiligte sich an der Schlacht.
Seitdem reist Roland durch das ganze Mittelreich, eskortiert Expeditionen der Kirchen und Akademien und unterstützt den Widerstand in Schwarztobrien.
Abseits davon weiß man in Roland einen Gefährten zu finden, dessen penetranter Optimismus und schon frustierende Gelassenheit doch in der ein oder anderen Situation von Hilfe war.
Als Kind wollte er unbedingt ein Jünger Aves werden, so stark war schon immer der Drang unterwegs zu sein. Bekommt man die Gelegenheit Roland eine Strecke zu begleiten, so freut er sich über eine geistreiche Konversation und bei Ruhe wird auch gerne mal über das Wesen der Götter oder das Los der Sterblichen philosophiert. Dabei versucht er auch gerne mit einem bescheidenen Rat zu helfen, oder weiß darum eine Geschichte oder ein Gedicht. Frohsinn ist seine Natur, kein Wunder dass er in den letzten Monden immer wieder in Begleitung einer Tsa-Geweihten gesehen wurde.

Am Hofe Trallops wird Roland als Kampfgefährte vieler Veteranen gerne gesehen, jedoch gibt es selbst im wenig verschnörkelten Land des Bären Stimmen welche gerne die Sitten und Gepflogenheiten des Donnerbacher Adels in Frage stellen.
Kein Wunder dass Roland sich in seinem bisherigen Leben aus dem Höfischen herausgehalten hat. Es ist kein Geheimnis dass ihm höfische Eitelkeiten zuwider und Doppelzüngigkeit ein Graus sind.


Man sollte allerdings niemanden unterschätzen. Wird ernsthaft der Götter gefrevelt, wird mit Dämonen gebuhlt oder anderlei Dinge gegen die Ordnung der Götter getan, weiß Roland sich als ein Ritter des alten Schlages zu verteidigen und zögert nicht sein Leben für die Verteidigung der Schöpfung aufs Spiel zu setzen. Auch die friedliche Art sollte nicht täuschen, der Wehrhof Kerzenwacht liegt an der Ostgrenze Donnerbachs am Mandlaril. Das Leben in der Wildnis und die wiederkehrenden Konfrontationen mit den Orks haben die Bewohner zu wehrhaften Menschen erzogen. Neue Bekanntschaften mit dem Adel Albernias und Weidens lassen ja zu hoffen, dass man ihn wieder häufiger im Mittelreich sieht und er sich vielleicht doch eines Tages seines Erbes gewahr wird.


(Gruppenvorstellung kommt gesondert)

Maximilian
Beiträge: 4
Registriert: 3. Juni 2019, 23:21

Re: Roland von Kerzenwacht

Beitrag von Maximilian » 4. Juni 2019, 20:53

Ich freue mich, dass Du kommst !

Viele Grüße von Ritter Stince

Roland
Beiträge: 8
Registriert: 25. Mai 2019, 13:07

Re: Roland von Kerzenwacht

Beitrag von Roland » 11. Juni 2019, 22:08

es scheint spannend zu werden alter Freund ^^

Roland
Beiträge: 8
Registriert: 25. Mai 2019, 13:07

Re: Roland von Kerzenwacht

Beitrag von Roland » 11. Juni 2019, 22:13

Hier mal in leichter Kampfaustattung und in Zivil:
Dateianhänge
roland von kerzenwacht.png
roland von kerzenwacht.png (178.57 KiB) 110 mal betrachtet
EE-2016-Final-w-1201-von-1412-1030x688.jpg
EE-2016-Final-w-1201-von-1412-1030x688.jpg (220.9 KiB) 110 mal betrachtet

Antworten